Logo Weingut Staiger

Palermo-Hermann – ein Winzer in Sizilien

Nach 40 Jahren hat er es wahr gemacht – seinen Traum, einmal nach Sizilien zu fahren.
Aber er tat es etwas anders als andere.
Hermann Staiger – „Palermo-Hermann“ – hat sich mit seiner Traktorreise nach Sizilien
einen alten Wunsch erfüllt.
Mit 75 PS und einem Wohnwagen an der Hängerachse war er insgesamt zehn Wochen unterwegs.
Durch Deutschland, quer über die Alpen und durch Italien führte ihn seine Reise.
Übrigens ohne ein Wort Italienisch zu sprechen.
Spätestens seitdem die Doku-Reihe "ARD exklusiv" die Geschichte und die Reise von Hermann Staiger
im Fernsehprogramm zur besten Sendezeit ausstrahlte, ist er der wohl bekannteste Niersteiner.

Ob Rom oder Neapel, Messina oder Catania, überall wurde er von einem Fernsehteam begleitet,
welches seine ungewöhnliche Fahrt dokumentierte.
Dass er soviel Aufsehen erregen würde, soviel Bewunderung erfahren, damit hätte er nie gerechnet.
Wo immer er ankam, kamen auch die Menschen zusammen – nett, hilfsbereit und gastfreundlich.

Nach 69 Tagen und über 5.000 Kilometern auf dem Traktor kehrte er wohlbehalten gemeinsam mit
seiner Frau wieder nach Nierstein zurück, wo ihm ein mehr als warmer Empfang bereitet wurde.
Im Mietwagen war in fast fünf Wochen die Insel umrundet worden. Besonders beeindruckend dabei für Hermann und seine Frau: Die Lebensart der Sizilianer. Alles geht etwas langsamer und gemütlicher zu und man hat mehr Zeit füreinander.

Natürlich war auf der Reise auch Niersteiner Wein aus dem eigenen Weingut dabei, von dem am Ende übrigens fast nichts übrig blieb...